Gesundheit und Soziales

 

  • Tresendienst in einem Nachbarschaftscafé
  • Entlastung von Familien im Rahmen des Ambulanten Kinderhospizdienstes - Betreuung von kranken Kindern und/oder Geschwistern, Freizeitgestaltung, Gespräche führen, Trauerbegleitung.

  • Psychosoziale Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen ambulant (zu Hause) und im stationären Hospiz.

  • Hilfestellung für Blinde und sehbehinderte Menschen (Arztbesuche, Spaziergänge, Vorlesen).

  • häuslicher Besuchsdienst (ca. 3h/ Woche) bei demenziell oder psychisch erkrankten Frauen zur Entlastung der pflegenden Angehörigen

  • Ein Treffpunkt für von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen sucht Unterstützung beim Tagesablauf (Getränkeausschank, Kleiderausgabe, Gespräche führen).

  • Kochen und Verteilen von Essen an Obdachlose und bedürftige Menschen.

  • Ein Verein bietet psychische Betreuung und Hilfestellung im täglichen Leben für Angehörige von an Alzheimer Erkrankten. Freiwillige werden u.a. zur Betreuung von Gesprächsgruppen oder auch zur häuslichen Entlastung von Angehörigen gesucht. Unterstützung wird auch bei Urlaubsfahrten und Ausflügen benötigt.

  • Seniorenheime freuen sich über Menschen, die die Bewohner besuchen, unterhalten, mit ihnen Schach spielen, vorlesen, Kaffee trinken, spazieren gehen und/oder zu Ärzten oder Einkäufen begleiten.

  • Besuchs- und Begleitdienste im Kinderkrankenhaus, bei Senioren oder bei Pflegebedürftigen.

  • Begleitung der Freizeitangebote für ältere Menschen oder für Kinder und Jugendliche.

  • Kirchengemeindesucht Unterstützung bei der Essens- sowie Kleiderausgabe.

  • Verein sucht Unterstützung bei der Büroorganisation, Öffentlichkeitsarbeit sowie der Begleitung von Selbsthilfegruppen.

  • Anonyme Telefonberatung zum Thema HIV und AIDS sowie Begleitung und Präventionsarbeit an den Schulen.

  • Vermittlung der Grundlagen der gesunden Ernährung durch die Begleitung von Kochkursen.